12.07.2021

Erdgasumstellung in Olpe – Abschluss der Erhebungsphase


Auf dem Weg zur Umstellung von L- auf H-Gas konnte die erste Projektphase – die Erhebung – erfolgreich und innerhalb des geplanten Zeitraumes abgeschlossen werden. Wir danken allen Bürger*innen für ihre Mitwirkung!

Seit Februar 2021 wurden insgesamt rund 6.000 Haushalte und Betriebe in Olpevon Monteuren im Auftrag der BIGGE ENERGIE GmbH & Co. KG besucht. Ziel war die Erfassung aller Gasgeräte und -anlagen, um wichtige Gerätedaten, wie Gerätetyp und CE-Kennzeichnung, aufzunehmen. 

Diese Gerätedaten werden nun zur korrekten Bestellung der Ersatz- oder Einbauteile für die Anpassung benötigt. Damit kommt die erste Projektphase in Olpe zum Ende. Wir bitten alle Olper*innen um ein wenig Geduld, bis es weitergeht. Wir melden uns dann zu den nächsten Schritten wieder bei Ihnen. Parallel läuft bereits die Erhebung der Gasgeräte und -anlagen in Attendorn.

Zur Erinnerung

Im Norden und Westen Deutschlands wird die Erdgasversorgung aufgrund rückläufiger Fördermengen von L- auf H-Gas umgestellt. Beide Gasqualitäten unterscheiden sich in ihrer Zusammensetzung, L-Gas („low caloric“) hat einen geringeren Energiegehalt als H-Gas („high caloric“). Damit nach der Umstellung auf H-Gas alle Gasgeräte weiterhin sicher und effizient betrieben werden können, müssen diese zuerst erhoben (erfasst) und im Anschluss technisch angepasst werden. In Olpe und Attendorn sind insgesamt circa 11.000 Haushalte und Gewerbebetriebe von den Maßnahmen betroffen.

Wie geht es weiter?

Auf Basis der erhobenen Daten bereiten wir die nächsten Schritte in der Erdgasumstellung vor. Ab dem Frühjahr 2022 kommen wir wegen der Anpassung der Gasgeräte und -anlagen in Olpe auf Sie zu. 

Bei circa 10 Prozent aller Haushalte wird zudem eine Qualitätssicherung der erfolgten Erhebungs- bzw. Anpassungsmaßnahmen erfolgen. Für alle Termine erhalten Sie vorab immer ein persönliches Schreiben der BIGGE ENERGIE GmbH & Co. KG.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!